Zinalrothorn, Obergablhorn und Dufourspitze

Anspruchsvolle Viertausender in den Walliser Alpen.

Kondition:
4/5
Technik:
4/5
  • Details
  • Ablauf
  • Anforderungen
  • Leistungen
  • Ausrüstung

Veranstaltungsort: Zermatt/Wallis/Schweiz
Preis: 2.250 €
Zusatzkosten: Übernachtungen inkl. HP für dich und den Bergführer, Seilbahn-Tickets für dich und den Bergführer, An- und Abreise
Gesamtdauer: siehe Details
Teilnehmer: 1
Monate: Juli–September

1.Tag:
Rothornhütte (3.198 m)
Treffpunkt um 10:00 Uhr in Herbriggen, Hotel Bergfreund.
Wir fahren mit dem Taxi nach Zermatt und steigen anschließend zur Hütte auf. Landschaftlich sehr schöner aber langer Anstieg.

Höhenmeter ↑1.600
Gehzeit 5 Stunden

2.Tag:
Zinalrothorn (4.221 m)
Wir steigen über den Rothorngletscher Richtung Frühstücksplatz (3.600 m) auf. Über ein Felscouloir erreicht man die Gabel und anschließend geht’s über Binerplatte Richtung Gipfel. Genusskletterei im perfekten Fels. Abstieg über dieselbe Route zur Rothornhütte

Höhenmeter ↑↓1.500
Gehzeit 9 Stunden

3.Tag:
Obergabelhorn (4.063 m) – Herbriggen
Der Normalweg von der Rothornhütte über den Nordost-Grat und die Wellenkuppe bietet einen abwechslungsreichen, kombinierten Anstieg, der alle Spielarten des Bergsteigens erfordert. Gletschergelände, Felskletterei im Aufstieg zur Wellenkuppe, ein schmaler Firngrat und Kombigelände am Gipfelaufschwung. Abstieg über dieselbe Route. Nach einer Stärkung auf der Rothornhütte steigen wir ins Tal ab.

Höhenmeter ↑900 ↓2.450
Gehzeit 11–12 Stunden

4.Tag:
Monte-Rosa-Hütte (2.795 m)
Taxifahrt nach Zermatt. Mit der berühmten Gornergratbahn geht’s zur Station Rotenboden, 2815 m. In einer traumhaften Bergkulisse steigen wir zu dieser architektonisch außergewöhnlichen Hütte auf.

Höhenmeter ↑300
Gehzeit 4 Stunden

5.Tag:
Dufourspitze (4.634 m) – Herbriggen
Ein klassischer Weg auf einen sensationellen Gipfel. Über den Monte-Rosa-Gletscher und den Westgrat gelangen wir auf den zweithöchsten Berg der Alpen. Grandiose Aussicht! Der lange Rückweg über die Monte-Rosa-Hütte zur Station Rotenboden ist noch einmal fordernd.

Höhenmeter ↑1.850 ↓2.050
Gehzeit 14–15 Stunden

✓ sehr gute Kondition 400 Höhenmeter/Stunde
✓ sichere Steigeisentechnik vertikal, frontal ca. 45°
✓ Erfahrung im kombinierten Gelände II-III

Ich empfehle vor der Tour eine Akklimatisations-Wanderung in der Umgebung mit mehrstündigem Aufenthalt über 2.500 m.

  • Organisation des Programmablaufes
  • Führung durch IVBV Bergführer
  • Leihausrüstung

Bereit für ein spannendes Outdoor-Erlebnis?

Ich freue mich auf deine Anfrage.